Einblicke

 

All unsere Hunde

All unsere Hunde

 

Ende 2000 hat meine Hundeschule, die Schlaubetaler Hundeakademie, das Licht der Welt erblickt.

Seit 2005 bin ich Mitglied des BHV, des Berufsverbandes der Hundeerzieher und Verhaltensberater.

Meine st√§ndige und regelm√§√üige ¬†Weiterbildung ist die Grundlage daf√ľr, dass es keinen Stillstand gibt, keine Eint√∂nigkeit und kein ‚Äěich mach das so, weil ich es schon immer so mache‚Äú.

Ich kann hier die endlose Reihe der von mir besuchten Seminare und Vorträge nieder schreiben, aber das gibt keinen Hinweis darauf, ob ich ein guter Trainer bin oder ob ich das Gehörte auch umsetzen kann.

Ich bin mit Leib und Seele Hundetrainer, aber in Wirklichkeit bin ich nur der Vermittler zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Ich verändere Menschen, damit sich ihre Hunde verändern  bzw. in die richtige Richtung entwickeln können.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie beim Training zu, lernen Sie mich und meine Art und Weise persönlich kennen!

 

Was ich biete:

      • Hilfestellungen auf dem Weg ¬†zu einem vertrauensvollen Miteinander, ohne k√∂rperliche und psychische Gewalt, denn das schafft gegenseitiges Vertrauen;
      • Authentizit√§t und Ehrlichkeit;
      • eine Hundeschule, in der einzeln und in kleinen Gruppen gearbeitet wird, so kann ich auf jeden Hund und jedes Team individuell eingehen;
      • kompetente Antworten auf Ihre Fragen, die ¬†eigene L√∂sungsans√§tze zulassen und zu eigenem Nachdenken anregen sollen;
      • abwechslungsreiche und kreative Besch√§ftigungsideen f√ľr Sie und Ihren Hund;
      • Probleml√∂sungsstrategien, die auf eine langfristige und dauerhafte L√∂sung zielen;
      • Wege der leisen Verst√§ndigung und Kommunikation, ohne¬†Kasernenton und ohne Missverst√§ndnisse;
      • Spa√ü am Unterricht, Spa√ü mit Ihrem Hund und das gute Gef√ľhl von ¬†gemeinsamen Ver√§nderungen und Erfolgen;

 

Was ich suche, sind Hunde-Menschen, die

      • wissbegierig sind und verstehen wollen, wie und warum Hunde etwas lernen;
      • ihren Hund als ¬†Sozialpartner und Familienmitglied sehen und nicht im Hof oder ¬†Zwinger abstellen;
      • bereit sind, die Kreativit√§t Ihres Hundes zu f√∂rdern;¬†
      • bereit sind, bisherige Ansichten ¬†und Umgangsformen mit ihrem Hund zu √ľberdenken und , wenn n√∂tig, √ľber Bord zu werfen um sich einem neuen, freundlichen und gewaltlosen Weg zu √∂ffnen;
      • bereit sind, mehr zu lernen als Ihr Hund, sich zu √§ndern, damit Ihr Hund sich ver√§ndern kann;
      • bereit sind, mit dem Clicker zu arbeiten;
      • bereit sind, sich selbst und die eigenen Ma√üst√§be und W√ľnsche zur√ľck zu stellen, und statt dessen ¬†die ¬†St√§rken ihres Hundes zu f√∂rdern;
      • sich von mir, ganz leise aber best√§ndig, ¬†eine, vielleicht neue, empathische, Art und Wiese der Ausbildung und Erziehung von Hunde und den Umgang mit ihnen nahe bringen ¬†lassen m√∂chten;
      • auch mal vermeintliche Umwege in Kauf nehmen, damit der Hund eine Chance hat;

 

Was Sie vergeblich suchen werden:

      • 0/8/15 ¬†Einheitsbrei ¬†- Unterricht;
      • Ma√ünahmen, die dem Hund Schmerzen bereiten;
      • Schnellsch√ľsse und Versprechen, auf Knopfdruck – ¬†Gehorsam;
      • Gefasel von Dominanz und Rudelf√ľhrung;
      • Alphaw√ľrfe, Leinenrucke, Schnauzengriffe, lautstarke Befehlst√∂ne;