WE Seminar ganzheitlich trainieren

 

Wochenendseminar

Mit Hunden ganzheitlich trainieren

 

Veranstalter:
Schlaubetaler Hundeakademie (M√ľllrose)
&
AWO – Erlebnishof (Beeskow)
in Kooperation

 

Koinitschi

 


 

Die Referentin

Elisabeth Beck , “Clevere Vierbeiner”

Es ist mir gelungen, Elisabeth Beck als Referentin zu gewinnen.
Sie ist Tierpsychologin, Humanpsychologin, Zirkuspädagogin, Buchautorin, und sie ist nicht zuletzt eine der wunderbarsten Menschen, die ich bisher kennenlernen durfte.

Dieses Seminar hat nicht das Ziel, den Hunden etwas Bestimmtes beizubringen. Es geht vielmehr darum, die unterschiedlichen Formen des Lernens beim Hund sowie die eigenen Trainerfähigkeiten besser kennen und bewusster nutzen zu lernen.
Daf√ľr eignen sich √úbungen und kleine Kunstst√ľcke an Requisiten besonders gut. Erwarten Sie daher bitte keine √úbungen aus den Bereichen Erziehung, Sport oder Probleml√∂sungstraining.

 

Seminarbeschreibung

Ganzheitliches Training betrachtet den Menschen und das Tier als Teile eines Systems, die miteinander in Wechselwirkung stehen.
Die moderne Hirnforschung hat in j√ľngster Zeit die neurobiologischen Grundlagen des Einf√ľhlens (Empathie), der Intuition bis hin zum Resonanzerleben entdeckt und erforscht. Wir wissen heute, dass Resonanzerfahrungen nicht nur zwischen Menschen, sondern auch zwischen Menschen und Tieren m√∂glich sind und wie sie zustande kommen.

Diese und weitere Erkenntnisse der Neurobiologie, der Bindungs- und der Stressforschung, sowie der sich gerade radikal ver√§ndernden Tierforschung k√∂nnen wir f√ľr die Arbeit und das Leben mit Hunden und anderen Tieren nutzbar machen.

Im “theoretischen Teil” des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Themen:

 

  • Das Geheimnis der Spiegelnervenzellen und ihre Bedeutung f√ľr die Arbeit und den Umgang mit Hunden
  • Die wichtigsten Tiertrainer-F√§higkeiten, wie: sinnesspezifisch genaue Wahrnehmung, “Denken wie ein Tier” (Einf√ľhlungsverm√∂gen in Tiere), soziale Intuition und Entscheidungsintuition
  • Der “Zauberknopf im Hundehirn” (Warum wir unsere Hunde gar nicht motivieren m√ľssen, sondern das Selbstbelohnungs- und Motivationssystem des Hundes nutzen k√∂nnen)
  • Erkenntnisse der Bindungsforschung
  • Unterschiedliche Formen des Lernens und ihre Umsetzung im Training, wie z.B. operantes Lernen, kin√§sthetisches Lernen, soziales Lernen inkl. DO-AS-I-DO, kognitive Probleml√∂sung
  • Die Stressimpfung ‚Äď warum und wie kreatives Hundetraining der Stressanf√§lligkeit und √Ąngstlichkeit von Hunden vorbeugt, bzw. Diese reduzieren kann.

 
In Übungen der Menschen untereinander entdecken Sie die Fähigkeiten der Spitzentrainer (Wahrnehmungsgenauigkeit, Intuition, Joint Attention, usw.).
Dazu lernen Sie auch ein besonders hilfreiches Feedback-System kennen.

In der praktischen Arbeit mit dem Hund wenden wir das theoretisch und praktisch Erarbeitete auf das Tiertraining an.
Dazu biete ich Requisiten und Trickvorschläge an, die den meisten Teilnehmern nicht vertraut sein werden, so dass jeder die Gelegenheit hat, etwas wirklich Neues auszuprobieren.

Das ganzheitliche Training will keine weitere Methode des Hundetrainings sein, sondern ein offener Ansatz, der sich ständig weiterentwickeln kann und soll.
So finden in der praktischen Arbeit mit dem Hund durchaus bew√§hrte Trainingstechniken Anwendung, vor allem Clickertech-niken, Einsatz der K√∂rpersprache und es gibt eine kleine Einf√ľhrung in das DO-AS-I-DO-TRAINING (= Nachahmungslernen).

 

Voraussetzungen f√ľr die Teilnahme mit Hund

Teilnehmende Hunde sollten mit der Anwesenheit anderer Hunde in einem Seminarraum zurechtkommen k√∂nnen. W√ľnschenswert ist, dass den Teams die Arbeit mit dem Clicker vertraut ist. Bitte bringen Sie Clicker, gute Leckerchen und ein Wohlf√ľhlpl√§tzchen f√ľr den Hund (Decke, K√∂rbchen oder Box) mit. Da es auch Praxis√ľbungen NUR mit Menschen gibt, w√§re es hilfreich, wenn der Hund entweder entspannt auf dem Platz bzw. in der Box bleiben k√∂nnte. Alternativ m√ľssten Hunde zeitweilig im Auto warten, wenn es denn die Witterung zul√§sst.

 

Konditionen

Wann: Sa, 10.02.2018 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  So, 11.02.2018 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wo: AWO – Erlebnishof
¬† L√ľbbener Chaussee 8, 15848 Beeskow
Kosten: 180,00 ‚ā¨ Teilnahme mit Hund
¬† 110,00 ‚ā¨ Teilnahme ohne Hund
¬† 90,00 ‚ā¨ Teilnahme ohne Hund – begleitender Familienangeh√∂riger

Hinweise: Bitte bei der Anmeldung beachten, dass sich jeder Teilnehmer extra anmeldet.
Im Feld “Bemerkungen” kann man angeben, ob man als Familienangeh√∂riger teilnimmt und wem man angeh√∂rt.
Nach der Anmeldung erhaltenen Sie eine Bestätigung per Email und die Rechnung.
Im Preis inbegriffen sind Getr√§nke und ein kleiner Snack. Mittagessen und √úbernachtungen m√ľssen extra gebucht werden.

 

Service Der Der AWO – Erlebnishof in Beeskow ist ein idealer Veranstaltungsort f√ľr Hundeseminare. F√ľr Teilnehmer mit und ohne Hund gibt es hier direkt vor Ort erschwingliche √úbernachtungs-m√∂glichkeiten. Die Umgebung l√§dt mit Wald, Wiesen und Wasser zu erholsamen Spazierg√§ngen ein.